I have a german background, but honestly … Teil 2

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein.

Nennen wir sie Moran und verraten dabei nicht ob es sich hier um ihren wirklichen Namen handelt. Jedenfalls war es Moran, die im Mai 2015 in Köln diesen im vorherigen blog erwähnten Satz von sich gab: „I have a german background, but honestly …“. Diesen Satz hatte Moran nicht beiläufig, aber eher still, fast so… Read more »

I have a german background, but honestly … Teil 1

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein.

So fängt es an. Meistens. I have a german background, but honestly – I do not know anything about my roots. Ein Satz, der in eine Gruppe Redender hineingeworfen wird. Wenn Israelis und Deutsche zusammen sitzen. Egal wo auf dieser Welt sich diese Gruppe findet. Zufällig oder absichtlich. Irgendwann wendet sich das Thema geradewegs oder… Read more »

Mazel Tov Yosef – zum 80. oder „Bis zuletzt ein Opfer“

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein.

Leipzig im Mai 2015. In der wunderschön renovierten katholischen Gemeinde im Süden von Leipzig brennen die Kerzen auf der Menorah und Yosef sitzt, seinen Rücken wieder so kerzengerade durchgedrückt wie schon bei unserem ersten Treffen in Jerusalem, in knallrotem Markenpullover am Tischende – direkt vor dem Leuchter. Es ist sein 80. Geburtstag. Eine Gruppe von… Read more »

Das Gute im Leben wiederholt sich

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Holocaust, Holocaust, Holocaust, Holocaust.

Es gibt tatsächlich Geschichten, die kann sich niemand ausdenken – die schreibt wirklich nur das Leben. Eine davon ist folgende: Im Jahr 1987 reisen zwei junge Frauen zum ersten Mal nach Israel. Sie sind Teil einer Gruppe junger Menschen. Die erste Intifada ist gerade „ausgebrochen“. Die eine der jungen Frauen reist aus religiösen Motiven, die… Read more »

Wir brauchen mehr davon

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein.

Mehr als eine Schreibmaschine Sein Traum, sagt Boaz, sei einmal in seinem Leben für mindestens ein Jahr in Deutschland zu leben. Er liebe die deutsche Ordnung, die Pünktlichkeit, dass niemand auf den Straßen hupt wie es ihm gerade gefällt, die Höflichkeit und dass Menschen sich im Supermarkt in die Reihe stellen. Seine Augen leuchten tatsächlich,… Read more »